Brandschutz

Brandschutz

Sicherheit durch nicht brennbare Baustoffe

Ytong Porenbeton und Multipor Mineraldämmplatten sind nichtbrennbare Baustoffe, die gemäss VKF der höchsten Baustoffklasse A1 zugeordnet sind. Dies gilt sowohl für einzelne Steine und Platten als auch für den Mauerwerksverbund. Beide Baustoffe bieten im Brandfall den Flammen keine zusätzliche Nahrung und hindern damit die Brandausbreitung. Sie leisten keinen Beitrag zur Bildung von Brandrauch und sondern auch unter grosser Hitzeeinwirkung keine schädlichen Inhaltsstoffe ab. Es kommt auch nicht zum Abtropfen oder Abfallen der Multipor Mineraldämmplatten im Brandfall.

Die Feuerwiderstände von Ytong Porenbeton können Sie der hinterlegten Tabelle entnehmen.

Höchster Brandschutz ausschlaggebend

Gerade in öffentlichen Gebäuden, in Beherbergungstätten, in gewerblichen Gebäuden,  wo sich dauerhaft grosse Menschenmengen aufhalten, und in industriellen Gebäuden sind höchste Brandschutzmassnahmen vorgeschrieben. Hier finden Sie einige Referenzobjekte, die diesen hohen Anforderungen entsprechen.

Einkaufszentrum Westside, Bern BE
AFG Arena, St. Gallen SG
Grundli Resort, Engelberg OW

Sie machen sich Gedanken um Brandriegel? Wir nicht.

brandiregel

Bei der Verwendung von Multipor Mineraldämmplatten ist ein Einbau von Brandriegeln nicht nötig. Die rein mineralische Zusammensetzung macht Multipor zu einem nicht brennbaren Dämmstoff. Somit sind Sie mit unserem Multipor Wärmedämm-Verbundsystem in Bezug auf die Brandschutzrichtlinien auch in Zukunft auf der sicheren Seite.

Weitere Informationen finden Sie in unserem Brandriegelflyer zur neuen VKF-Norm.

Download Multipor Brandriegelflyer

Pressemitteilung in der Gebäudehülle Schweiz 2015